Aulos - Hautbois - Oboe

 

Es war ein langer Weg


Die ersten Anfänge der Oboe gehen weit,sogar sehr weit zurück. Seit der Zeit als die ersten oboenähnlichen Instrumente zu klingen begingen sind 5000 Jahre vergangen. Eine Vielzahl von verschiedenen Instrumenten erblickte in dieser Zeit das Licht der Welt und gingen wieder unter.


Nicht immer ist klar, welches die wirklichen Vorfahren unserer heutigen Instrumente sind. Häufig werden die selben Instrumente als Vorfahren verschiedener heutiger Instrumentenfamilien genannt. Doch spiegelt sich eines deutlich wieder: So weit die Aufzeichnungen zurückreichen, haben die Menschen musiziert. Die Oboe und ihre Vorgänger nahmen dabei einen festen Platz ein. Und auch heute noch, ist sie ein fester Bestandteil unseres täglichen Lebens. Sei es in der klassischen und konzertanten Musik oder sei es, dass sie teilweise ganz unscheinbar sogar ihren Weg in die moderne Popmusik gefunden hat.


Jeder ihrer Vorfahren waren ihrer Zeit angepasst. Kein Instrument ist dabei perfekter oder weniger perfekt als die anderen Vertreter - sie kommen vielleicht aus der Mode oder tauchen plötzlich wieder auf. Wer weiss, wie die Oboe in 100 Jahren aussehen wird. Die Musik ist ein Spiegel der Zeit und so sind es auch die Instrumente, mit der sie gemacht wird.

Epochen


Antike

Aulos und Tibia



Mittelalter

Schalmei und Zurna



B
arock und Klassik

Hautbois



19. Jahrhundert

mechanische Revolution und Spaltung

 

Instrumentenkunde


Wer ein Instrument spielt, sollte sich auch mit der Geschichte desselben auseinandersetzen. Obwohl man im Internet zu sehr vielen Infos kommt, ist ein gut recherchiertes Buch nicht zu ersetzen.


Diese Site ist nur eine kurze Zusammenfassung und soll einen Überblick bieten. Folgende Titel wären für vertiefte Studien zu empfehlen:


  1. Oboe & Fagott, Schott Verlag
    Das Standardwerk seit vielen Jahren, enthält auch Infos zu vielen Nebeninstrumenten

  2. the Oboe, Yale University Press
    (englische Ausgabe, leider keine deutsche Übersetzung)
    Umfangreiche geschichtliche Abhandlung von den Anfängen bis heute, enthält viele Infos zum direkten Umfeld (Oboisten, Komponisten, etc.)